Deutsch  |  English   

GenoType EHEC

Streifengrafik GenoType EHEC

Abkürzungen:
EHEC: Enterohämorrhagische Escherichia coli
EPEC: Enteropathogene Escherichia coli
EIEC: Enteroinvasive Escherichia coli

Im Infektionsschutzgesetz (IfSG) werden mit dem Begriff „EHEC“ diejenigen STEC (Shigatoxin-produzierende
E. coli) bezeichnet, die humanpathogen sind. Da eine genaue Definition humanpathogener STEC momentan nicht möglich ist, wird jeder STEC als potentieller EHEC betrachtet.
(Erkrankungen durch Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC), RKI-Ratgeber, Stand: 2008).

Für Shigella dysenteriae Typ 4 wurde in 3 Krankheitsfällen Shigatoxin nachgewiesen (Gupta, 2007).

Die Tabelle spiegelt den aktuellen Kenntnisstand der Firma Hain Lifescience wider. Alle diagnostischen Ergebnisse, die mit dem GenoType EHEC erzielt werden, müssen in Verbindung mit anderen dem Laborarzt bzw. dem behandelnden Arzt zur Verfügung stehenden Labordaten und klinischen Befunden interpretiert werden.